Willkommen Willkommen

 

 _____________________________  

 

Ratsinfosystem

_____________________________

 

Ein Besuch im Rathaus ist für den Publikumsverkehr nur nach vorheriger Terminabsprache möglich. Wir sind weiterhin telefonisch (0 64 73) 91 44 – 0 , per Fax (0 64 73) 91 44 - 50, per Brief oder per Mail (stadt@leun.de) erreichbar. Alle notwendigen Behördengänge sind weiterhin nur nach vorheriger telefonischer Absprache oder über Buchung eines Termins hier Online möglich. Bei Eintritt in die Verwaltung ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (Medizinische oder FFP2-Maske) verpflichtend. 

_____________________________

 

Öffnungszeiten Verwaltung

 

montags und dienstags

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 16:00 Uhr

 

mittwochs

08:00 - 12:00 Uhr

 

donnerstags

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 17:30 Uhr

 

freitags

08:00 - 12:30 Uhr

 _____________________________ 

 

Infobroschüre

 

Infobroschüre der Stadt Leun

für Gäste und Bürger

____________________________ 

  

Mobile App der Stadt Leun

 

Zur mobilen App der Stadt Leun

 

QR-Code für Ihr Smartphone

  _____________________________

 

  

  

 

 

Sie sind hier:  Home  ->  Willkommen  ->  News-Archiv  -> 

Tag der Feuerwehr in Biskirchen

Tag der Feuerwehr in Biskirchen

15 Jahre Minifeuerwehr in der Freiwillige Feuerwehr Biskirchen

 
Traditionell zum Erntedanktag hatte die Feuerwehr wieder zu ihrem Tag der Feuerwehr im und um das Feuerwehrhaus in Biskirchen eingeladen. Das Besondere an diesem Tag war, dass die Minifeuerwehr ihren 15. Geburtstag hat. Bei herrlichem Herbstwetter kamen rund 350 Besucherinnen und Besucher um diesen Tag gemeinsam mit der Feuerwehr zu feiern.
 
Der stellvertretende Vorsitzende Olaf Zipp begrüßte die Anwesenden, besonders den Ehrenvorsitzenden der Feuerwehr Werner Daniel, den Stadtverordnetenvorsteher Jürgen Ambrosius, Bürgermeister Björn Hartmann, weitere Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung und des Magistrats, Stadtbrandinspektor Torsten Scharf und sein Stellvertreter Pascal Schmidt sowie die Landtagskandidatin Cirsten Kunz, Verbandsjugendfeuerwehrwart Reiner Jüngst und die Kameradinnen und Kameraden der Stadtteil- und Nachbarwehren. 
 
Olaf Zipp zeigte in einem Rückblick die Entstehung und die Entwicklung der Minifeuerwehr auf.
 
Gegründet wurde die Minifeuerwehr Biskirchen 2003 von Andrea Sellner und Nicole Fischer – damals noch Kußin -. 15 Kinder kamen zum ersten Treffen  am 25. Oktober 2003. Offizieller Gründungstermin war dann der 01.11.2003.
 
Der Zuwachs an Kindern war enorm, so dass schon im Juni 2004 25 Kindern in der Minifeuerwehr waren. Mittlerweile hat sich die Gruppenstärke auf ca. 15 Kinder eingependelt, die ziemlich regelmäßig kommen.
 
Die Aktivitäten beinhalten neben Basteln, Spielen, kleineren Ausflügen, Teilnahme an Umzügen und Erlebniswanderungen natürlich auch ernste Themen, wie Brandschutz- und Verkehrserziehung, erste Hilfe, Teilnahme an der Mini-Olympiade und seit 2017 die Teilnahme zum Erreichen des Feuerwehrabzeichens Tatze 1 bis 4.
Viele Kinder aus der Minifeuerwehr durchliefen dann die Jugendfeuerwehr und sind nun auch in der Einsatzabteilung, z. B. Mariella Ambrosius, Melissa Ambrosius, Stefan Beck, Jonas Peusch. Zurzeit hat die Minifeuerwehr Biskirchen 15 angemeldete Mitglieder und Andrea Sellner, Sandra Haab, Gaby Zieres und Asma Hanena als  Betreuerinnen.
 
Mit Freude wurden in dem kleinen offiziellen Teil Marlon Lang, Marcel Bremond, Jan Merlin Beyer, Chiara Weber, Shahed Kojan zur Minifeuerwehrmann/frau ernannt.
Die Beförderung von der Minifeuerwehr zur Jugendfeuerwehr erhielten Alexander Hardt, Leon Burk, Leander Koch, Niklas Börner. Melissa Ambrosius wurde von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung übernommen.
 
Wehrführer Andreas Zenthöfer teilte den Anwesenden mit, dass Jürgen Ambrosius nun nach knapp 48 Jahren in der Einsatzabteilung durch das Erreichen der Altersgrenze nun in die Ehren- und Altersabteilung wechselt.
 
Im Anschluss lud er alle Anwesenden ein, sich die vor der Halle aufgebaute Fahrzeug- und Geräteschau anzusehen und sich an dem Brandschutzerziehungsanhänger des Feuerwehrverbandes Wetzlar über dessen Möglichkeiten in der Brandschutzerziehung zu informieren und auch entsprechende Übungen auszuprobieren, z. B. mit dem Feuerlöscher eine Brandbekämpfung bei einer Fettexplosion vorzunehmen. Klar durften auch Rundfahrten mit dem HLF(Hilfeleistungslöschfahrzeug) nicht fehlen, die nicht nur bei den Kindern und Jugendlichen großen Zuspruch fanden. 
 
Eine im Außenbereich aufgebaute Hüpfburg, diverse Spiele und Mal- und Bastelangebote im Feuerwehrgerätehaus erfreuten die Kinder und Jugendlichen.
Gesellig saßen die Kameraden mit ihren Gästen bis in die späten Abendstunden zusammen. Die Biskirchener und alle anderen Gäste informierten sich nicht nur über die Arbeit und Ausrüstung ihrer Feuerwehr, sondern zeigten auch im gemeinsamen Feiern ihre Verbundenheit mit dieser.
 
Der Dank der Verantwortlichen geht ganz herzlich an alle, die zum Tag der Feuerwehr gekommen sind und an die vielen Helferinnen und Helfern, insbesondere an die  Sängervereinigung Borussia Sängergruß, die auch in diesem Jahr die Feuerwehr bei der Bewirtung unterstützt hat.
 
Jürgen Ambrosius
 
 
Bildunterschriften:
1642 von links vorne: Tim Sellner, Alexander Weil, Jan Merlin Beyer, Milena Schweitzer, Leon Burk, Chiara Weber, Neo Termin, Nicklas Börner, Alexander Hardt, Mia Sellner, Marlon Lang, Shahed Kojan, Sam Vormann
Hinten: Jugendwarte Tobias Fiedler und Patrick Zipp, Sandra Haab, Melissa Ambrosius, Gaby Zieres, Asmaa Hanena, Olaf Zipp, Andrea Sellner
 
1569  Übung mit dem Feuerlöscher und Informationen aus dem Brandschutzanhänger des Feuerwehrverbandes
 
 
 

 
 
______________________________ 
 
 BGM Hartmann

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
sehr verehrte Neubürger und Gäste unserer Stadt,


 
im Namen der Stadt Leun heiße ich Sie auf das Herzlichste willkommen und freue mich über Ihr Interesse an unserer schönen Stadt. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, sich auf unserer Internetseite über Politik und Verwaltung, Freizeit, Kultur- und Vereine, Familienangebote sowie Wirtschafts- und Wohnungsbauthemen zu informieren. Insbesondere das Ratsinfosystem bietet Ihnen Gelegenheit, sich jederzeit hinsichtlich der aktuellen Willensbildung unserer politischen Gremien zu orientieren.

 

Lesen Sie hier gerne weiter 

______________________________ 

 

 Leuner Nachrichten

(evtl. mit etwas Ladezeit verbunden)

 

Probleme bei der Zustellung? 

_______________________________ 

  

VLDW

  _______________________________
 
Wirtschaftsregion Lahn-Dill
________________________________
 
________________________________